solidare real estate group

Entwicklung

In über 20 Jahren hat sich die solidare real estate group stetig weiter voraus entwickelt. Mit dieser Entwicklung ist auch das Portfolio stets gewachsen.

Auch der Ausbau der Unternehmensstruktur wurde und wird weiter konsequent durchgeführt, um der gesamten Entwicklung jeweils immer adäquat Rechnung zu tragen.

  • Mai 2019 - Erwerb eines weiteren Objektes in Frankfurt

    Kauf von 331 Wohneinheiten inclusive Gewerbeflächen im Erdgeschoss in Frankfurt am Main. Insgesamt sind nun fast 2.500 Einheiten im Bestand der solidare. 

  • März 2019 - Umzug in die neue Firmenzentrale

    Die Büroräume am Firmensitz in Düsseldorf-Golzheim genügen nicht mehr der ständig wachsenden Mitarbeiterzahl. Ein neues Bürogebäude über 4 Etagen – ebenfalls in Golzheim – wird bezogen. Das Gebäude wurde durch eigene Teams saniert und renoviert, ein weiterer Ausbau/Aufstockung ist geplant.

  • 2018 - Expansion in die Niederlande

    In den benachbarten Niederlanden werden in verschiedenen Städten Gebäude gekauft, die zu fast 400 Micro-Apartments umgebaut werden.

  • Oktober 2018 - 70 Apartments fertiggestellt

    Die ersten 70 modernen und effizienten Micro-Apartments in der Merowingerstrasse werden fertiggestellt und innerhalb von kurzer Zeit vollständig vermietet.

  • April 2018 - Kauf einer Immobilie in Bonn

    Ein ehemaliges Bundeswehrgebäude in Bonn mit über 230 Zimmern wird gekauft. Hier entstehen bis Ende 2019 über 230 moderne und effiziente Micro-Apartments in einem Hochhaus. Damit sind jetzt über 2.000 Einheiten im Bestand der solidare.

  • Februar 2018 - Verkauf eines Mehrfamilienhauses

    Ein Mehrfamilienhaus in Bochum mit fast 60 Wohnungen wird verkauft.

  • September 2017 - Erste Immobilie in Frankfurt am Main erworben

    In Frankfurt wird ein ehemaliges Institutsgebäude gekauft. Gemeinsam mit der Stadt Frankfurt werden in einem innovativen Wohnkonzept 195 Micro-Apartments geplant. Solidare investiert damit zum ersten Mal außerhalb des Rhein/Ruhr-Gebietes.

  • April 2017 - 360 Wohn- und GEwerbeeinheiten am Markt platziert

    Das im Vorjahr erworbene Portfolio mit über 360 Wohn- und Gewerbeeinheiten wird erfolgreich am Markt platziert.

  • Dezember 2016 - Kauf eines Gebäudes in Neuss

    Das Objekt in Neuss wird gekauft. Hier werden 108 Micro-Apartments und 166 Service-Apartments geplant. Über 1.700 Einheiten sind jetzt im Bestand der solidare.

  • Oktober 2016 - Portfolioinvestment

    In Bochum, Essen, Krefeld, Mönchengladbach und Solingen wird ein Portfolio mit 367 Wohn- und Gewerbeeinheiten gekauft.

  • Juli 2016 - Erfolgreicher Verkauf

    Verkauf von der Micro-Apartment-Anlage in Bonn.

  • April 2016 - Quartiersfläche in Düsseldorf erworben

    Das Gelände für das zukünftige ANTER QUARTIER in Düsseldorf wird übernommen. Hier werden bis 2023 über 350 Micro-Apartments, 270 Hotelzimmer, 70 Pflege-Apartments sowie Einzelhandel und Gewerbe entstehen.

  • März 2016 - Das Portfolio in Düsseldorf wächst

    Die Gebäude in der Merowingerstrasse in Düsseldorf werden gekauft. Die neu gegründete solidare Wohnraum Bau- und Planungsgesellschaft mbH übernimmt die Planung für die Umwidmung in insgesamt 264 Micro-Apartments. Ebenfalls im März wird das Objekt Vagedesstrasse mit 120 Einheiten gekauft.

  • Januar 2016 - Erwerb eines Hochhauses in Bonn

    Kauf einer Micro-Apartment-Anlage in Bonn mit 237 Apartments.

  • 2015 - Verkauf von Apartments in Krefeld

    In Krefeld werden 62 Micro-Apartments verkauft.

  • 2014 - Verkauf des Papageienhaus

    Nach über 4 Jahren wird der Micro-Apartment-Komplex in Bochum verkauft.

  • 2014 - Erweiterung des bestehenden Portfolios

    In 2014 werden in Krefeld, und Essen über 230 Micro-Apartments in das Portfolio integriert. Nach einer Komplettrenovierung werden die Apartments durch eigene Teams als Studentenwohnheim und Micro-Apartments verwaltet. In Herne und Dortmund werden 234 Wohnungen verkauft